DE / EN
 
Sitemap  
DE / EN
Co-Verzerrung, 1993

Videoinstallation
Maße variabel
Videoprojektor, Videorekorder, Videoband, Spiegelzylinder


In der Installation Co-Verzerrung wird das klassische Spiel der Anamorphose mittels elektronischer Medien in ein eigenes lesbares Universum transformiert. Die Videoprojektion am Boden ist eine verzerrte Wiedergabe eines Schwenks über ein Bergpanorama. Diese wird durch nicht verzerrte topografische Höhenlinien zweidimensional überlagert. Durch die nochmalige Verzerrung in der Reflexion eines Spiegelzylinders in der Mitte der Projektion rekonstruiert sich die Bildsequenz und wird so für den/die BetrachterIn erkennbar.
Beide Verzerrungen, sowohl die verzerrte Projektion als auch die entzerrte Spiegelung sind voneinander abhängig und bilden einen gemeinsamen Körper.

icon camera Bilder

Single Image
Single Image
Single Image
Single Image
Single Image

icon video Video


Ausstellungen:
1993, Beyond the Screen, allerArt Bludenz, Bludenz (AT)
2002, medium BERGE - das Mallory Projekt, Palais Thurn und Taxis, Bregenz (AT)